Natur & Technik

Schwerpunktvertiefung bereits ab der Unterstufe

Die schulautonome Änderung der Stundentafel in der Unterstufe ermöglicht eine Vertiefung der naturwissenschaftlichen Lehrinhalte des Regelunterrichts. In vielen Fällen ergänzen praktische Arbeiten die theoretische Auseinandersetzung. Projekttage, Lehrausgänge und Exkursionen ermöglichen Einblicke in die Praxis.

Der naturwissenschaftliche Regelunterricht in den Gegenständen Biologie, Geographie, Mathematik, Technisch Werken, Physik und Chemie wird vertieft durch die schulautonome Schwerpunktsetzung, mit je einer zusätzlichen Wochenstunde in den Gegenständen: Physik (2. Klasse); Biologie, Geometrisches Zeichnen und Technisch Werken (3. Klasse). Der naturwissenschaftliche Schwerpunkt im Borromäum wird ab dem Schuljahr 2008/09 in der Oberstufe fortgesetzt.

Optionale Schwerpunktangebote

  • 2. Klasse: Grundkurs Textverarbeitung
  • 3. Klasse: EDV-Einführungskurs

Workshopangebote

Workshopangebote mit wechselnden (aktuellen) naturwissenschaftlichen Themen. Die Arbeit in Kleingruppen ermöglicht oftmals eine spielerische Vorgangsweise bei der Erarbeitung oder Vertiefung der einzelnen Themen.

Natur & Technik – Aktuelles

Gestaltung eines Moosterrariums

Im Zuge des Heimunterrichtes sollten die Schüler der 2b Klasse im Fach "Biologie" (Prof. Teufl) Materialien aus dem Garten oder aus dem Wald sammeln und…

Produktgestaltung mit textilen Materialien im Werkunterricht

Die Zeit im Präsenzunterricht wurde genutzt, um mit den Schülerinnen und Schülern der ersten Klassen eine individuelle Tasche zu nähen. Dabei durften…

Technisches Werken in den 1. Klassen

Die 1d Klasse setzt sich gerade im Fach "Technisches Werken" mit zwei interessanten Themen auseinander: Die Gruppe von Prof. Edermayr entwickelt zur Zeit…

Projekttage Heißluftballonbau

Die 2a Klasse mit dem Schwerpunkt „Natur & Technik“ befasste sich in Physik mit dem statischen bzw. dynamischen Auftrieb. Im Zuge zweier Projekttage…