• dsc06899.jpg
  • dsc00912.jpg
  • dsc06895.jpg

Unser Selbstverständnis

Neben den Schwerpunkten setzen wir noch auf eine Vielzahl anderer Interessen unserer Schüler

Über die fundierte Allgemeinbildung hinaus bieten wir die Möglichkeit folgende Angebote zu nutzen:

Sport

  • Modernste Sportanlagen
  • Handball - regelmäßige Teilnahme an österreichischen Meisterschaften; eigener Verein
  • Schwimmwoche für die ersten Klassen
  • Schikurs für die zweiten und dritten Klassen
  • Mehrtägige Sportveranstaltungen oder Sportwoche in der Oberstufe

Natur & Technik

Die a-Klasse eines jeden Jahrganges wird als naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse geführt. Diese zeichnet sich durch eine Akzentuierung mit mehr naturwissenschaftlichen Stunden aus.
Zudem gibt es besondere Zusatzangebote:

  • naturwissenschaftliche Projekte
  • Besuch naturwissenschaftlicher Forschungsstätten

Sprache & Kommunikation

Durch unsere Fokusierung auf die Sprache und Auslandsaufenthalte, ermöglichen wir unseren Schülern den Erwerb internationaler Sprachzertifikate und die Teilnahme an internationalen Wettbewerben (Griechisch und Latein).

Und da die Kommunikation immer mehr an Bedeutung gewinnt, legen wir ebenfalls großen Wert auf das Miteinander-Reden und Sich-Präsentieren. Deshalb finden immer wieder diesbezüglich einschlägige Seminare und Fortbildungslehrgänge für unsere Schüler statt, wie:

  • Rhetorikseminare
  • Ausbildung zum Mediator (Konfliktberater)

Religiöse Bildung an unserer Schule

Religionsunterricht, Feier der kirchlichen Feste, Erleben des Kirchenjahres, Besinnungstage und schulpastorale Begleitung sind wesentliche Elemente der religiösen Bildung an unserer Schule.

Unsere Schule...

  • vermittelt Erkenntnis und Wissen, entwickelt Haltung und Verhalten
  • führt gläubige Schüler zu einer bewussteren Glaubensentscheidung, zeigt suchenden Schülern die Antworten der Kirche auf ihre Fragen und fördert die kritische Auseinandersetzung mit dem Glauben
  • ermöglicht das Mitleben in der kirchlichen Gemeinschaft und die Verbindung zu Einrichtungen der Diözesankirche

Förderung von Gemeinschaft

  • Morgenkreis (gemeinsamer Wochenbeginn mit dem Klassenvorstand)
  • Feiern von Festen
  • familiäre Atmosphäre

Absolventen des Borromäum

Die Absolventen unseres Gymnasiums sind in der Lage

  • auf der Basis einer humanistischen Bildung mit Zeitgeist und Tradition kritisch und verantwortungsbewusst umzugehen und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln
  • an komplexe Aufgaben heranzugehen und durch vernetztes Denken Strategien zu erarbeiten, Informationsquellen selbstständig zu erschließen und kritisch zu verwerten
  • Kunst und Kultur als Wert zu sehen
  • sich und ihre Leistungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren und die eigene Meinung zu vertreten
  • Werte kritisch zu hinterfragen und orientiert am christlichen Glauben den persönlichen Weg zu gehen
  • Solidarität mit den Schwachen unserer Gesellschaft zu üben

Musik

Die b-Klasse eines jeden Jahrganges wird als musikalische Schwerpunktklasse geführt. Diese zeichnet sich durch eine Akzentuierung mit mehr Musikstunden aus. Zudem gibt es besondere Zusatzangebote wie:

  • Chor
  • Instrumentalunterricht
  • Ensemblebildung
  • Stimmbildung
  • Konzerte

Informatik

Bereits für die Schüler der zweiten Klassen bieten wir einen Schreibkurs auf der EDV-Tastatur an.

Darauf aufbauend und Dank der Unterstützung des Elternvereins können wir unseren Schülern der dritten Klassen einen Einführungskurs in Informatik anbieten. Dieser wird als Blockveranstaltung an vier Samstag Vormittagen pro Klasse abgehalten.

Die Schüler erhalten dadurch die Qualifikation mit den basalen Funktionen des Computers umgehen und sie anweden zu können; eine wichtige Voraussetzung für EDV-gestützen Unterricht in allen Fächern (vom Maschinenschreibkurs bis zum Web-Publishing).

Handwerkliches Gestalten

Zusätzlich zum Werkunterricht bieten wir im Herbst und Advent ein eigenes Programm an, das für die Schüler der Nachmittagsbetreuung sogar kostenlos ist. Hierbei beschäftigen sich unsere Schüler z.B. mit dem Krippenbau.

Eigenverantwortung

  • freie Stillarbeit
  • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Forderung und Förderung von Leistung

Jährliche Projektphasen

  • Intensive, selbstständige und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit (aktuellen) Themen
  • Zielorientiertes Arbeiten im Team
  • Präsentation und Kommunikation von Projektergebnissen intern und öffentlich

Soziales Handeln

  • Unterstützung sozialer Projekte
  • Konfliktregelung durch Mediation
  • Einhalten von Vereinbarungen und Regeln

Wir Pädagogen

  • arbeiten im Team
  • engagieren uns über den Fachunterricht hinaus
  • sind neuen Unterrichtsmethoden gegenüber aufgeschlossen
  • sind uns unserer Vorbildwirkung bewusst
  • identifizieren uns mit der Schule