• dsc02176.jpg
  • lov-be-7.jpg
  • dsc01440.jpg

Meeresbiologische Woche

Ein naturwissenschaftlicher Ausflug nach Punat/Krk 2012

...mit dem Meeresbiologen Dr. Robert Hofrichter

35 Schüler der 5. und 6. Klasse des naturwissenschaftlichen Schwerpunkts Natur, Technik und Design hatten heuer wieder die Gelegenheit vom 17.9. – 21.9. in Punat/ Krk an meereskundlichen Tagen, geleitet vom bekannten Salzburger Meeresbiologen Dr. Robert Hofrichter, teilzunehmen.

Das ist „Schule vor Ort“! Theorie und Praxis – hautnah am Geschehen! Schon am ersten Tag erkundeten wir, ausgehend von Bord der Kosljun, unserem schwimmenden Klassenzimmer, die Buchten rund um die Insel Plavnik und vor der Küste von Stara Baska. Immer wieder unterbrochen von kurzen theoretischen Einführungen in die Materie anhand unseres Skriptums und den interessanten Beiträgen von Dr. Hofrichter zur Systematik und Ökologie der Meeresbewohner erweiterten wir unsere Artenliste der gefundenen Lebewesen.

Die Schüler lauschten gebannt den Anekdoten, die Dr. Hofrichter von seinen zahlreichen Reisen und Begegnungen mit Meerestieren zu berichten hatte. Beim abschließenden Wissenstest gewann Dominik Leitgeb, 5a – Klasse, und erhielt als Preis das Buch „Räuber, Monster, Menschenfresser: 99 Unwahrheiten über Haie. Zum Dank für die gelungene Woche besuchten wir vor unserer Abfahrt die Kirche des Franziskaner Klosters auf der Punat vorgelagerten Insel Kosljun und entdeckten dort auf einem Altarbild Karl Borromäus, den Schutzpatron unserer Schule.

Eine naturkundliche Wanderung am zweiten Tag entlang der Küste südöstlich von Stara Baska brachte uns die Tier- und Pflanzenwelt der Insel näher. Ein aufziehendes Gewitter erzwang eine Planänderung und führte uns zur Kirche Sveti Ivan in Baska, wo es interessante Schriftzeichen der „glagolitischen Schrift“, einer alten Schrift auf der sogenannten „Baš?anska plo?a“ gefunden im Tal von Baska, zu entdecken gab.

Der dritte Tag war der Gegend um Glavotok gewidmet. An der Hafenmole wohnten wir einem Experiment zum Phänomän der thermohalinen Zirkulation bei und erfuhren dabei, wie es den Phöniziern mit einem Trick gelang, gegen die Strömung das Mittelmeer Richtung Atlantik zu verlassen. Interessante Vorträge mit PP-Präsentationen am Abend im Schulungsraum des Hotels, vermittelten uns Einblicke in die Megafauna des Mittelmeeres und räumten mit vielen Vorurteilen über Haie auf.